Weihnachten ist zweifellos eine besondere Zeit des Jahres. Harmonisches und besinnliches Zusammensein mit Familie und Freunden, Geschenke unter dem Weihnachtsbaum und jeden Tag üppiges Essen. Doch nicht immer lässt sich diese schöne Vorstellung umsetzen. Stress, innerer Unruhe und Ängste sind oftmals belastende Begleiter in der Weihnachtszeit. Wir geben Ihnen im folgenden Artikel hilfreiche Tipps, damit Sie entspannte Festtage erleben können und erklären, warum Cannabidiol (CBD) unterstützend dabei helfen kann.

Mit CBD stressfrei durch den Advent

Ein voller Terminkalender, Besorgungen über Besorgungen, Verpflichtungen und hohe Erwartungen in der Weihnachtszeit können Stress auslösen. Dieser geht häufig mit innerer Unruhe einher, die sich sowohl auf körperlicher als auch auf emotionaler Ebene zeigen kann.

Die Gedanken kreisen und sind nur schwer zu kontrollieren. Verspannungen in Muskeln, insbesondere im Nacken, Schultern und Rücken treten auf. Oftmals gesellen sich Kopfschmerzen sowie Magen-Darm-Beschwerden hinzu. Außerdem fällt es schwer, sich zu beruhigen oder zu entspannen, selbst wenn äußere Bedingungen ruhig sind. Vielleicht wird auch ein inneres Gefühl von Nervosität oder Anspannung wahrgenommen, das schwer zu beschreiben ist. Schwierigkeiten beim Ein- oder Durchschlafen, begleitet von unruhigen Träumen oder häufigem Aufwachen, sind ebenfalls häufige Stresssymptome.

Zusammenhänge zwischen Stress und dem Nervensystem

Das Nervensystem spielt eine entscheidende Rolle bei der Reaktion auf Stress und innerer Unruhe. Es besteht aus zwei Hauptkomponenten: dem zentralen Nervensystem (ZNS), zu dem das Gehirn und das Rückenmark gehören, und dem peripheren Nervensystem (PNS), das die Nerven außerhalb des ZNS umfasst.

Das autonome Nervensystem, ein Teil des peripheren Nervensystems, ist bei Stresszuständen stark aktiviert und reguliert lebenswichtige Körperfunktionen, die nicht bewusst gesteuert werden, wie zum Beispiel den Herzschlag, die Atmung und die Verdauung. Um Stress zu bewältigen, ist es wichtig, dass das autonome Nervensystem ausgeglichen funktioniert, um die innere Balance aufrechtzuerhalten – und genau hier kann Cannabidiol (CBD) ansetzen, da es mit dem Endocannabinoid-System (ECS) interagiert.

Bewertung:
(4)
  • Bio Vollspektrum CBD
  • 500 mg natürliches CBD/CBG in 20 ml
  • Mit Johanniskraut, Melissenextrakt & Vitamin E
  • Bei Stress und erhöhter Belastung
  • Für mehr Leichtigkeit und Zellschutz*
20 ml
CHF 38.00

Wie kann CBD die Stressreaktion beeinflussen?

Das Endocannabinoid-System (ECS) ist ein Teil des Nervensystems und unter anderem an der Stressbewältigung und Regulierung der Emotionen beteiligt.[1] Es gibt sogar Untersuchungen, die darauf hinweisen, dass die ECS-Signalisierung durch Stress und Ängste verändert werden kann und sich die Verbindungen von Nervenzellen in verschiedenen Gehirnregionen verändern.[2]

Eine wichtige Rolle spielt hier auch das Endocannabinoid Anandamid (von Sanskrit „Ananda“ abgeleitet; steht für „Freude oder reines Glück“), das vom Körper selbst gebildet werden kann und unter anderem das Belohnungssystem modulieren kann. Studien zufolge kann akuter Stress die Anandamid-Konzentration in der Amygdala verringern. Dabei ist die Amygdala ein Teil des limbischen Systems im Gehirn, das für Emotionen zuständig ist.

Studien liefern Hinweise, dass Cannabidiol (CBD) die Anandamid-Konzentration im Körper womöglich erhöhen kann. In zwei Untersuchungen mit 232 und 120 Teilnehmern, in denen entweder CBD oder ein Placebo (Scheinmedikament) verabreicht wurde, zeigte sich, dass CBD die Stressreaktion reduzieren konnte.[3]

Interessant ist zudem, dass CBD genau wie Serotonin („Glückshormon“) den 5-HT1A-Rezeptor aktivieren kann.[4, 5] Dieser findet sich im zentralen Nervensystem, insbesondere in Regionen wie dem Gehirnstamm, der Großhirnrinde, dem Hippocampus und dem limbischen System und ist an der Regulation von Stimmung, Angst, Schlaf, Appetit, Schmerzwahrnehmung und anderen physiologischen Funktionen beteiligt.

Weihnachtliche Entspannung mit Unterstützung von CBD

Finden Sie Wege, um sich zu entspannen und Stress abzubauen, insbesondere während der oftmals hektischen Weihnachtszeit. Vielleicht können Ihnen die folgenden Entspannungsrituale dabei helfen, die sich mit der Anwendung von verschiedenen CBD-Produkten kombinieren lassen:

  • Entspannungsbad: Lassen Sie ein warmes Bad ein und nutzen Sie eine CBD Badekugel, zünden Sie eine Duftkerze an und stellen Sie beruhigende Musik an. Schließen Sie die Augen und lauschen Sie Ihrem Atem, um Körper und Geist während dem Entspannungsbad zur Ruhe zu bringen.
  • Teeritual: Bereiten Sie sich einen Entspannungstee zu, wie zum Beispiel einen Bio Hanftee. Dimmen Sie das Licht oder stellen Sie Kerzen auf. Kuscheln Sie sich in eine warme Decke und genießen Sie den Tee, der Ihnen innere Wärme schenkt. Zur Unterstützung lassen sich hier auch CBD-Öl und CBD-Kapseln anwenden.
  • Meditation: Vielen Menschen fällt das Meditieren nicht leicht, weshalb es hilfreich sein kann, eine geführte Meditation durchzuführen. Entspannungsmeditationen gibt es beispielsweise kostenlos auf YouTube.
  • Selbstmassage: Führen Sie eine sanfte Selbstmassage durch. Hierbei kann ein CBD Massageöl oder eine CBD Creme den Körper dabei unterstützen, die Muskeln zu entspannen.

Wissenswert: Das Endocannabinoid-System kann auch den Schlaf beeinflussen. Sollten Sie aufgrund des Stresses und der inneren Unruhe unter Ein- und Durchschlafproblemen leiden, könnte auch hier CBD beim Ausgleich unterstützen.

Vergessen Sie die Selbstfürsorge nicht!

Finden Sie weitere Wege, um sich zu entspannen und Stress abzubauen. Das können beispielsweise regelmäßige Spaziergänge in der Natur sein oder eine auspowernde Sportart. Körperliche Aktivität setzt Endorphine frei, die das Wohlbefinden steigern und Stress reduzieren können. Achten Sie zudem auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und gesunden Fetten.

Besonders wichtig ist, dass Sie achtsam sind. Leben Sie im jetzigen Moment und versuchen Sie, negative Gedanken loszulassen. Fokussieren Sie sich auf die positiven Aspekte in Ihrem Leben. Lernen Sie außerdem, "Nein" zu sagen, wenn Sie überfordert sind, und setzen Sie klare Grenzen, um Ihre Zeit und Energie zu schützen.

Fazit: Ruhe an Weihnachten bewahren!

Die Weihnachtszeit bringt jedes Jahr viele Herausforderungen mit sich. Angefangen bei der Suche nach Geschenken und dem weihnachtlichen Dekorieren über Einkäufe und Vorbereitungen bis hin zu Familienzusammenkünften und hohen Erwartungen können hier Stress und innere Unruhe vorprogrammiert sein.

Besondere Aufmerksamkeit sollte in dieser Zeit deshalb der Selbstfürsorge gewidmet werden. Ein gutes Zeitmanagement, das Herunterregulieren von Erwartungen und regelmäßige Entspannungsrituale helfen dabei, entspannte Festtage zu erleben. Zur Unterstützung kann zudem CBD Öl eine hilfreiche Option sein.

Quellen und Studien

[1] Lafenêtre P, Chaouloff F, Marsicano G. The endocannabinoid system in the processing of anxiety and fear and how CB1 receptors may modulate fear extinction. Pharmacol Res. 2007 Nov;56(5):367-81, Download vom 10.11.2023 von [Quelle]

[2] Lutz B, Marsicano G, Maldonado R, Hillard CJ. The endocannabinoid system in guarding against fear, anxiety and stress. Nat Rev Neurosci. 2015 Dec;16(12):705-18, Download vom 10.11.2023 von [Quelle]

[3] Henson JD, Vitetta L, Quezada M et. al, Enhancing Endocannabinoid Control of Stress with Cannabidiol. J Clin Med. 2021 Dec 14;10(24):5852, Download vom 10.11.2023 von [Quelle]

[4] De Gregorio D, McLaughlin RJ, Posa L et. al, Cannabidiol modulates serotonergic transmission and reverses both allodynia and anxiety-like behavior in a model of neuropathic pain. Pain. 2019 Jan;160(1):136-150, Download vom 10.11.2023 von [Quelle]

[5] García-Gutiérrez MS, Navarrete F, Gasparyan A et. al, J. Cannabidiol: A Potential New Alternative for the Treatment of Anxiety, Depression, and Psychotic Disorders. Biomolecules. 2020 Nov 19;10(11):1575, Download vom 10.11.2023 von [Quelle]