Eine aktuelle Studie unterstreicht die Bedeutung von Laboranalysen und -tests als entscheidende Indikatoren für die Qualität und Sicherheit von CBD Produkten. Sie stellen sicher, dass die beworbenen Cannabinoide tatsächlich in den Produkten enthalten und diese frei von Verunreinigungen sind.

Qualität und Regulierung im Fokus

In den letzten Jahren hat der Markt für CBD Produkte einen regelrechten Boom erlebt. Die wachsende Beliebtheit hat jedoch auch seine Schattenseiten. Mit dem steigenden Interesse an CBD Produkten versuchten viele Unternehmen, auf den Zug aufzuspringen, ohne jegliche Kenntnisse im Hanfanbau sowie in der Herstellung hochwertiger CBD Öle zu haben. Das Ergebnis? Teilweise minderwertige und schlecht regulierte Produkte auf dem Markt. Eine neue Studie aus England wirft Licht auf diese Diskrepanz und untersucht, wie sich die beworbenen Konzentrationen von den tatsächlichen Konzentrationen in verschiedenen CBD Produkten unterscheiden.

Studie: Sind beworbene CBD-Konzentrationen verlässlich?

Die Unterschiede zwischen den beworbenen und tatsächlichen CBD-Konzentrationen in verschiedenen CBD Produkten sind bisher wenig erforscht. Um diese Lücke zu schließen, haben ForscherInnen die CBD-Konzentrationen in wässrigen Tinkturen, Ölen, E-Liquids und Getränken gemessen und verglichen.

Im Rahmen der Studie wurden insgesamt 13 wässrige Tinkturen, 29 Öle, 10 E-Liquids und 11 Getränke in Großbritannien erworben. Mithilfe von hochmodernen Analysemethoden quantifizierten die ForscherInnen die CBD-Konzentrationen in den untersuchten Produkten.

Ergebnisse der Studie

In den meisten Fällen wichen die tatsächlichen CBD-Mengen erheblich von den auf den Produktetiketten angegebenen Konzentrationen ab und lagen weit unter der beworbenen Konzentration. Die Abweichungen variierten dabei je nach Produkttyp:

  • Öle wichen am wenigsten ab, gefolgt von E-Liquids, wässrigen Tinkturen und Getränken.
  • Die Abweichungen waren dabei signifikant: Öle zeigten eine relative Abweichung von -19,0 ± 14,5%, während bei Getränken eine Abweichung von -65,6 ± 36,5% festgestellt wurde.
  • Nur 5 der 63 Produkte wiesen die gemessenen Konzentrationen auf, die innerhalb von 10% der beworbenen Konzentrationen lagen.

Die Ergebnisse betonen, auf Anbieter zurückzugreifen, die Transparenz im gesamten Herstellungsprozess bieten. Achten Sie beim Kauf von CBD Produkten auf die Angabe von Analyszertifikaten und Produktspezifikationen.

Bestseller
CBDVITAL Naturextrakt Premium 10% - Vorderansicht
Bewertung:
(228)
  • Bio Vollspektrum CBD
  • 1000 mg aktiviertes CBD pro 10 ml
  • Mild nussiger Geschmack
  • Mit Bio Hanfsamenöl
  • Für Wohlbefinden & Vitalität

Die Bedeutung von Analysen und Labortests für CBD Öle

Analysezertifikate und Laboruntersuchungen spielen eine entscheidende Rolle bei der Qualitätssicherung von CBD Ölen. Zum einen stellen sie sicher, dass die beworbenen Cannabinoid-Konzentrationen tatsächlich in den Produkten enthalten sind, was für die Verbraucher von entscheidender Bedeutung ist, um die gewünschten Effekte zu erzielen. Zum anderen tragen sie zur Sicherheit der Öle bei, indem sie sicherstellen, dass diese frei von Verunreinigungen wie Pestiziden oder Schwermetallen sind. Durch die Kontrolle dieser Aspekte können Verbraucher und Hersteller sicher sein, ein qualitativ hochwertiges Produkt zu erhalten, das den gesetzlichen und gesundheitlichen Anforderungen entspricht.

Fazit

Die Qualität von CBD Produkten entscheidet über die damit einhergehenden Erfahrungen und die Sicherheit für den Verbraucher. Daher ist es wichtig, auf seriöse Anbieter zu setzen, die strenge Qualitätsstandards einhalten. CBD VITAL hat sich als Marktführer im deutschsprachigen Raum als vertrauenswürdige Quelle etabliert. Das Team hinter der Produktentwicklung, bestehende aus Ärzten und Apothekern, sorgt nicht nur für innovative Formulierungen, sondern erfüllt auch das Qualitätsversprechen an die Kunden. Strenge Kontrollen durch unabhängige Speziallabore stellen sicher, dass in den CBD Produkten auch wirklich das enthalten ist, was versprochen wird.

Quellen und Studien

[1] Johnson, D.A., Hogan, M., Marriot, R. et al.: A comparison of advertised versus actual cannabidiol (CBD) content of oils, aqueous tinctures, e-liquids and drinks purchased in the UK. J Cannabis Res. 2023 Jul 13;5(1):28., Download vom 08.04.2024, von [Quelle]